Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels und der Urbanisierung sind Anpassungsmaßnahmen und die Resilienz gegenüber Klimaextremen wichtigen Themen von globaler Bedeutung geworden. Ein besseres Verständnis der Wechselwirkung zwischen Umweltveränderungen und den Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit ist besonders wichtig, um sowohl die Bebauung in städtischen Gebieten zu optimieren als auch geeignete Strategien für die Beibehaltung von Lebensqualität und das Wohlbefinden der Menschen zu entwickeln.

Gerhard Adrian, Präsident der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) und Präsident des Deutschen Wetterdienstes, hält im historischen Hörsaal die Eröffnungsrede.

 

Um die jüngsten Fortschritte und die zukünftige Ausrichtung der Angewandten Human-Biometeorologie zu diskutieren, fand vom 2. bis 3. März 2020 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg das "Symposium on Challenges in Applied Human Biometeorology" statt. Das Symposium wurde von der Professur für Umweltmeteorologie der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung des Deutschen Wetterdienstes, Freiburg und der Gesellschaft zur Förderung Medizin-Meteorologischer Forschung in Deutschland, organisiert. Mehr als 90 Experten und Wissenschaftler aus über 35 Ländern nahmen an diesem Symposium teil und hielten Vorträge, stellten neueste Forschungsergebnisse vor und tauschten ihre Erfahrungen in der Wissenschaftskommunikation aus. Das Symposium hat gezeigt, dass eine interdisziplinäre wissenschaftliche Zusammenarbeit, die Festlegung universeller Kriterien und Methoden zur Unterstützung und Anleitung konkrete Anpassungsmaßnahmen sowie ein professioneller Austausch notwendig sind und der Gesellschaft zugutekommen.

Prof. Dr. Gerhard Adrian, Präsident der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) und Präsident des Deutschen Wetterdienstes (DWD), betonte in seiner Ansprache zur Eröffnungsfeier, die Bedeutung der Vernetzung von Wissenschaftlern verschiedener Fachgebiete für eine gezieltere Zusammenarbeit und ein verbessertes Engagement. Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, der Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, stellte in seiner Rede abschließend fest, dass "Städte, Gesellschaften und Volkswirtschaften weltweit vom Klimawandel auf verschiedenen räumlichen und zeitlichen Skalen betroffen sind, und dass viele der Herausforderungen ein zentrales Thema in der Biometeorologie darstellen, u.a. Hitzestress, Luftqualität und allergene Krankheiten". Er ermutigte die Teilnehmenden zu diskutieren, wie das Gebiet der Biometeorologie verknüpft werden kann, wie es Fortschritte machen und dazu beitragen kann, die Lebensqualität in Zeiten des Klimawandels zu erhöhen.

Einige Eindrücke des Symposiums.

Das wissenschaftliche Programm des Symposiums wurde von Peter Höppe mit einem Einführungsvortrag eröffnet. Darin beschrieb er einen hervorragenden historischen Überblick, der „den langen Weg von den Einzelparametern zu komplexen und universellen thermischen Modellen des menschlichen Körpers veranschaulichte". Er zeigte den Werdegang verschiedener Indikatoren und Berechnungsmethoden für die Beurteilung der thermischen Behaglichkeit über Jahrzehnte auf und inspirierte die Teilnehmenden durch seine akribischen Analysen und deren Anwendung. Während des zweitägigen Symposiums wurden wichtige Sitzungen zu den Themen "Gesundheit", "Bioklima in städtischen Umgebungen", "Neue Methoden und Werkzeuge in der Biometeorologie", "Kommunikation und Warnungen", "Thermische Indizes", "Klimawandel" und "Bioklima, Planung und Design" angeboten. Diese umfassende und interdisziplinäre Abdeckung der Wechselwirkungen zwischen Klimawandel, Biometeorologie und Stadtklima regte interessante Diskussionen an. Den Ausklang des Symposiums gestalteten die Organisatoren Andreas Matzarakis und Andreas Christen, die in ihren Abschlussreden die Zukunftsperspektiven der Modellierung / Kommunikation und die Schnittmenge zwischen Stadtklima und Biometeorologie reflektierten.

Um die Teilnahme von Nachwuchsforschenden zu fördern, wurde das Symposium mit Reisestipendien für Teilnehmende aus weniger entwickelten Ländern unterstützt. Die Tromp Foundation vergab drei Travelawards, zwei Teilnehmende erhielten Reisezuschüsse von der International Association for Urban Climate (IAUC). Die IAUC unterstützte die Teilnahme von Betty Adegebo (Nigeria) und Aditya Rahul (Indien), die ihre Forschungsarbeiten zu den Themen "Vulnerability of poor urban populations to temperature-related health issues in Ibadan, Nigeria" und "Impact Analysis of Dynamic Bluespace on Human Biometeorology – Case Study of Roorky, India" vorstellten. Darüber hinaus erhielten zwei Teilnehmende einen Preis für die beste mündliche Präsentation (Si-Yu YU, Taiwan, für „Assessment of thermal environment and air quality in compact builted environment in Hot-Humid Regions“ und Rohini Mazumber Chakraborty, Indien, für "Analyzing Outdoor Thermal Comfort with Proximity to Water Bodies in Tropical Humid Climate - Case Study of Kolkata, India"). Die besten Posterpräsentationen gingen an Sebastian Schlögl und Co-Autoren für "High resolution meteorological station network in Swiss Cities: City Weather Monitoring and operational forecasts" und an Andreas Krein und Co-Autoren für "Future heat waves along latitudinal tranect across Europe based on climate change indicators".

Die IAUC-Reisestipendiaten Aditya Rahul (links) und Betty Adegebo erhalten ihre Urkunden von IAUC-Sekretär Andreas Christen (Mitte).

Tromp Foundation Travelling Award und Award für den besten Vortrag

Das Symposium brachte nicht nur internationale Experten und Forschende aus verschiedenen Bereichen zusammen, sondern wurde auch von Vertretern der jüngeren Generation gut besucht. Wie Andreas Matzarakis in seiner Abschlussrede hervorhob: "Die wichtigste Herausforderung besteht darin, mehr junge Menschen in das Gebiet der Biometeorologie einzubinden und ihnen zu helfen, sich in diesem Bereich zu engagieren". Damit wurde das Erbe der Forschungsambitionen angesprochen und auch darauf hingewiesen, dass die Forschungsstipendiaten an verschiedenen Stellen/Organisationen motiviert arbeiten und dennoch die enge akademische Verbindung beibehalten mögen.


Eindrücke des Symposiums (links: Vorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Medizin-Meteorologischen Forschung in Deutschland e.V., rechts: ZMMF und Universitätsteam)

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Gesellschaft zur Förderung Medizin-Meteorologischer Forschung e.V.
c/o Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung
Prof. Dr. Andreas Matzarakis
Stefan-Meier-Str. 4
79104 Freiburg

Telefon: (+49 69) 8062 9610
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_linksnode. html.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Registrierung auf dieser Website

Sie können sich auf unserer Website registrieren, um zusätzliche Funktionen auf der Seite zu nutzen. Die dazu eingegebenen Daten verwenden wir nur zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben. Die bei der Registrierung abgefragten Pflichtangaben müssen vollständig angegeben werden. Anderenfalls werden wir die Registrierung ablehnen.

Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse, um Sie auf diesem Wege zu informieren.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die bei der Registrierung erfassten Daten werden von uns gespeichert, solange Sie auf unserer Website registriert sind und werden anschließend gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten)

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

4. Social Media-Dienste

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit Inhalte in ausgewählten Social Media-Diensten zu empfehlen und zu diskutieren. Zu diesem Zweck werden von den Betreibern dieser Plattformen entsprechende Schaltflächen zur Verfügung gestellt.

Gewöhnlich werden durch das Einbinden dieser Schaltflächen bereits beim Aufruf einer Webseite Daten an diese Dienste übermittelt. Um eine ungewollte Weitergabe Ihrer Daten zu verhindern, sind Social Media-Dienste auf unseren Webseiten standardmäßig deaktiviert und müssen durch Sie explizit aktiviert werden. Durch das Aktivieren der Social Media-Dienste können jedoch Daten an die jeweiligen Plattformen übermittelt werden.

Die Datenschutzpraktiken dieser Plattformen liegen nicht in unserer Verantwortung. Bitte informieren Sie sich unter

über die Datenschutzpraktiken der jeweiligen Plattform.

 

5. Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

DWD Maps

Diese Seite nutzt über die OpenLayers API den Kartendienst DWD Maps. Anbieter ist der Deutsche Wetterdienst, Frankfurter Straße 135, 63067 Offenbach am Main, Deutschland. Zur Nutzung der Funktionen von DWD Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server des DWD in Deutschland übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung von DWD Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung des DWD: https://www.dwd.de/DE/service/datenschutz/datenschutz_node.html.

Gesellschaft zur Förderung Medizin-Meteorologischer Forschung e.V.

1. Vorsitzender:

Prof. Dr. Andreas Matzarakis
Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung
Deutscher Wetterdienst
Stefan-Meier-Str. 4
79104 Freiburg
Tel. (+49 69) 8062 9610
Fax (+49 69) 8062 9622
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eingetragen in das Vereinsregister Amtsgericht Offenbach am Main
Register-Nr. 5 VR 1111
StNr. 35 250 50387
Webdesign: Marcel Gangwisch

Disclaimer

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.